24.01.2019

5. Brandenburger Tag für Selbstverteidigung und Selbstbehauptung 08.06.2019

 

Wir freuen uns, die Tradition fortzuführen und rechnen auch dieses Jahr wieder mit vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die in einem abwechslungsreichen Programm ihre Erfahrung in Sachen Selbstverteidigung/-behauptung bereichern werden.
Der Ort stehet auch schon fest: Es ist in der Sporthalle der Steinwegschule, Steinweg 1, 14532 Kleinmachnow.

 

Die Ausschreibung folgt an dieser Stelle.

13.02.2019

15. Berliner SV-Tag

23.03.2019

 

Die Reihe geht weiter: In Berlin wird der nächste SV-Tag angeboten. Diesmal in der Sporthalle des Dojo Takuan, in Berlin Hellersdorf. Im Programm sind:

  • Michael Tzschichhold: Abwehr von Mehrfachangriffen
  • Daniel Willmann: SV und SB für Einsteiger
  • Kilian Strauss: SV-Drills
  • Jens Reichelt: Messerkampf
  • Carsten Brunner: Training für Trainerinnen - Grundlagen des Notwehrrechts

 Details findet ihr in den Werbepostern/-flyern:

15.SV-Tag-BLN_Poster-FINAL.pdf
PDF-Dokument [189.0 KB]
15.SV-Tag_BLN_Flyer-FINAL.pdf
PDF-Dokument [274.1 KB]
15.SV-Tag_BLN_Klappflyer-FINAL.pdf
PDF-Dokument [381.5 KB]

06.03.2019

+++ Terminankündigungen +++ Terminankündigungen +++ Terminank

Für eure langfristige Terminplanung stehen die Tage der künftigen Lehrgänge jetzt schon fest:

  • 16. Berliner SV-Tag in Berlin-Charlottenburg am 07.09.2019
  • 6. Brandenburger Tag für SV und SB in Kleinmachnow am 20.06.2020
  • 17. Berliner SV-Tag in Berlin am 21.03.2020
  • 18. Berliner SV-Tag in Berlin am 05.09.2020

14.10.2018

Shirokuma beim Sportwochenende des BEBSK

(Bund Eltern Blinder und Sehbehinderter Kinder) in Berlin

 

Am 13.10.2018 hat der BEBSK zum Kennenlernen verschiedener Sportarten in die Johann-August-Zeune-Schule in Berlin eingeladen. Neben Blindenfußball, Klettern, und Tandemfahren konnte den blinden und Sehbehinderten Kindern auch ein kurzer Einblick in Karate gegeben werden.

 

In drei kurzen Einführungsrunden haben die Kinder und deren Eltern eine Fußstellung, eine Abwehr- und eine Angriffstechnik ausprobiert. Daneben war noch genug Raum, um Fragen zu beantworten und allgemeine Dinge über Karate zu erklären.

 

Dass Karate nicht die Blindensportart schlechthin ist, müssen wir leider so hinnehmen. Das heißt aber nicht, dass es nicht auch sehr erfolgreiche blinde Karateka gibt! Wer also seinen Körper Trainieren und besser kontrollieren lernen möchte, kann das gerne in einem Karateverein wie dem unseren ausprobieren.

 

Das reinschnuppern am Samstag hat auf jeden Fall allen Kindern und auch den Eltern gut gefallen. So hoffen wir vielleicht soviel Interesse geweckt zu haben, dass der eine oder die andere mal zu einem Probetraining kommt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Carsten Brunner