Wettkampfregeln

Wissen, was geht - und was nicht

 

Die Wettkampfregeln können von Turnier zu Turnier variieren. Jedem Turnier liegen sie deshalb als Anhang bei um sich en Detail zu informieren. Aufgrund der Aktualität verweisen wir an diser Stelle auf die jeweiligen Turnierausrichter, bzw. auf die Seiten des DKV um aktuelle Regeln einzusehen.

Hier die DKV-Regeln ab 01.01.2019, mit Stand vom 14.02.2019:

Wettkampfregeln 01.01.2019.pdf
PDF-Dokument [5.5 MB]

Wettkampf

Hintergrundinfo

 

Der Wettkampfsport entspricht auch im SHOTOKAN KARATE - DO den quantitativ - leistungsbezogenen Normen des westlichen Sportbegriffs. Im Wettkampf stellt sich SHOTOKAN KARATE - DO mit einer Teilung in die Disziplinen KATA (Perfektionsübung, Kampf gegen mehrere imaginäre Gegner) und KUMITE (freier Kampf) dar. Hierbei wird nach Geschlecht, Alter und Gewicht differenziert.

Während in der KATA mit ihrem festgelegten Bewegungsablauf, dem Wechsel von Ruhe, langsamer und schneller Bewegung, von Spannung und Gelöstheit, das Üben an sich selbst im Vordergrund steht, wird im KUMITE der reale Kampf nach strengen Regeln zur beherrschten sportlichen Auseinandersetzung. Gerade das Widersprüchliche, die scheinbare Unvereinbarkeit von Gewalt und Beherrschung
, macht den Reiz des SHOTOKAN KARATE - DO aus

Trainingsort

Maxim-Gorki-Gesamtschule
Förster-Funke-Allee 106
14532 Kleinmachnow


Geschäftsstelle

Shirokuma e.V.
Savignyplatz 5
10623 Berlin

 

Kontakt
Tel.: 030 / 32 51 41 54
Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Carsten Brunner